Amerikanischer Finanzminister spricht über Staatssicherheit, Bitcoin und Libra

Steven Mnuchin ist der amerikanische Finanzminister. In einer Pressekonferenz sprach er über digitale Anlagen wie Bitcoin und Libra. In der Rede ging er vor allem auf verschiedene Sicherheitsfragen für Kryptowährungen ein. Ein paar Tage zuvor sprach er mit Präsident Donald Trump über die spekulative Eigenschaft vieler digitaler Coins.

Finanzminister: „Sicherheit ist besonders wichtig“

Mnuchin sprach über Sicherheitsprobleme von Bitcoin und anderen digitalen Anlagen. Ihm zufolge werden Kryptowährungen für illegale Aktivitäten verwendet und das sei ein „Problem der Staatssicherheit“.

Der Finanzminister fügte hinzu: „Kryptowährungen wie Bitcoin werden verwendet, um illegale Aktivitäten wie Internetkriminalität, Steuerhinterziehung, Erpressung, Schadsoftware, illegalen Drogen und Menschenhandel mit Milliarden von Dollar zu unterstützen. Viele haben versucht, Kryptowährungen zu verwenden, um ihr böswilliges Verhalten zu finanzieren. Dies ist in der Tat eine Frage der Staatssicherheit.“

Deshalb arbeiten die zuständigen Behörden in einem Komitee daran, passende Richtlinien zu erlassen, um die Risiken von digitalen Coins zu minimieren. Ob nun für Facebooks Libra oder Bitcoin, es müssten dieselben Regeln gelten; Maßnahmen gegen Geldwäsche und der Finanzierung von Terrorismus, die auch von anderen Finanzinstitutionen eingehalten werden, müssten auch bei Kryptowährungen getroffen werden.

Wird Bitcoin tatsächlich für illegale Aktivitäten verwendet?

Es ist kein Geheimnis, dass Kryptowährungen in der Vergangenheit Straftaten begünstigt oder vereinfacht haben. Online Marktplätze wie Silk Road haben gezeigt, dass Millionen Dollar für Drogen, gestohlene Kreditkartendaten und andere Straftaten ausgegeben werden. Jedoch stimmt es nicht, dass Kryptowährungen hauptsächlich für Straftaten verwendet werden.

Chainalysis untersucht die Aktivitäten auf der Blockchain. Unter anderem wurde eine Analyse durchgeführt, die Bitcoin- und anderen Kryptowährungsströme auf Marktplätzen im Darknet verfolgt hat. Diese Analyse hat zwar gezeigt, dass der absolute Betrag (in Dollar) im Laufe der Jahre zugenommen hat, jedoch der Anteil der gesamten Wirtschaftsnetzwerkaktivität erheblich gesunken ist. Was heißt das konkret?

In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden bereits 515 Millionen Dollar an illegalen Bitcoin-Zahlungen geleistet. Es wird erwartet, dass 2019 eine Milliarde Dollar in Bitcoin für illegale Aktivitäten genutzt wird. Diese Zahlen hören sich erstmal sehr groß an, jedoch muss man sie in Relation setzen. Eine Milliarde ist weniger als ein Prozent aller wirtschaftlichen Aktivitäten, die im Bitcoin-Netzwerk stattfinden. Das heißt, dass 99 Prozent aller Aktivitäten mit Bitcoin für legale Aktivitäten verwendet werden.

Image via Unsplash

Check Also

ING: Viele Europäer haben keine positive Sicht auf Bitcoin

Die ING hat einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass das Vertrauen in Bitcoin innerhalb …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.