Bitcoin: Wie passt die Block-Halbierung ins große Ganze?

Heute Abend findet endlich die Block-Halbierung statt. Obwohl es natürlich spannend ist, zu gucken, wie sich der Kurs direkt danach entwickelt, sollten wir das große Ganze nicht aus den Augen lassen.

Seit dem 12. März stieg der Kurs von Bitcoin von 3.200 auf 10.000 Dollar. Am vergangenen Wochenende brach der Kurs plötzlich ein. Bitcoin fiel auf einen Preis von 8.100 Dollar zurück. Diese Kurssprünge sind für Leute gut, die schnelles Geld verdienen wollen, aber wie sieht es für langfristige Anleger aus?

Vierter Zyklus länger

Hierunter sehen Sie den Kurs von Bitcoin in Dollar. Jede Kerze stellt einen Monat dar und der Kurs wird in einem Logarithmus angezeigt.

Man kann den Kurs von Bitcoin seit 2010 in vier Zyklen einteilen. Derzeit befindet sich die Kryptowährung in dem vierten Zyklus. Diese beginnen immer mit einer Folge von roten Kerzen. Es fällt auf, dass der nächste Zyklus immer ungefähr ein Jahr länger dauert als der vorherige.

Der erste begann Mitte 2010 und dauerte 11 Monate, der zweite dauerte 24 Monate und der dritte Zyklus sogar 35 Monate. Der aktuelle Zyklus wird voraussichtlich 47 Monate oder vier Jahre dauern.

100.000 US-Dollar möglich?

In Anbetracht dieser vier Zyklen sind die Preisbewegungen der letzten Wochen nur kleine Hindernisse. Die obere Linie des Kanals liegt sogar bei 100.000 US-Dollar. Der Grafik zufolge könnte Bitcoin diesen Preis im Jahr 2022 erreichen.

Natürlich können wir nicht vorhersagen, ob Bitcoin tatsächlich dieses Ziel erreichen wird. Aber in allen drei vorherigen Zeitfenstern konnte der Kurs bis zu oberen Wand des Kanals steigen. Ende 2017 waren das 20.000 US-Dollar. Noch wenige Monate zuvor schien ein solcher Preis unmöglich.

Folgt der Kurs dem „Stock-to-Flow“-Modell?

Hierunter sehen Sie das sogenannte „Stock-to-Flow“-Modell von PlanB. Die Grafik stammt von LookIntoBitcoin.com

Die braune Linie ist der erwartete Verlauf des Modells. Der echte Kurs sollte dieser Linie ungefähr folgen. Dies ist in den letzten Jahren auch geschehen. Der echte Kurs ist die bunte Linie auf der Grafik, die um die braune Linie tanzt. Nach diesem Modell scheinen wir kurz nach der Halbierung in eine Phase einzutreten, in der 2022 100.000 US-Dollar möglich sein könnten.

Wenn Sie am vergangenen Wochenende von der Volatilität des Bitcoin-Preises schockiert waren, ist dies Ihr gutes Recht. Es besteht eine gute Chance, dass der Kurs sich auch in den nächsten Tagen extrem in eine Richtung entwickeln wird. Außerdem wird Bitcoin momentan für gerade einmal  9.000 Dollar gehandelt. Diese beiden Preis-Prognosen liegen also mehr als 10 mal höher als der aktuelle Kurs.

Heute Abend findet außerdem die Block-Halbierung statt. Sie wissen nicht, was das ist? Sehen Sie sich dieses Video für eine kurze Erklärung an.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich nicht um eine Kaufempfehlung. Es können keine Rechte abgeleitet werden.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.