Philippinen: Arbeiten am Krypto-Dorf beginnen

Die philippinische Regierung will ein Krypto-Dorf, ein Zentrum für Kryptowährungen und FinTech ähnlich wie das im schweizerischen Zug, eröffnen. Es soll sich in der Wirtschaftszone Cagayan befinden und in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler Northern Star Gaming & Resorts Inc. errichtet werden. 25 Krypto-Firmen sollen sich zunächst in dem Gebiet ansiedeln.

Arbeiten am Krypto-Dorf für Asien beginnen

Die Aufsichtsbehörde der Wirtschaftszone Cagayan (Cagayan Economic Zone Authority (kurz CEZA)) plant in Zusammenarbeit mit der Northern Star Gaming & Resorts Inc., ein Zentrum für Kryptowährungen und FinTech mit dem Namen „Crypto Valley of Asia“ (kurz CVA) zu bauen.

Das ist „Teil des Plans der Regierung eine FinTech-Umgebung zu schaffen, um internationale Blockchain-Unternehmen anzuziehen, damit diese ihre Geschäftsstellen in dem Land eröffnen“, berichtete die e27 am Montag.

Die Nachrichtenseite schrieb weiter:

„Das CVA wird aus 25 Geschäftsstellen innerhalb des Cyberparks bestehen, die die strikten Sicherheitsmaßnahmen für registrierte ausländische virtuelle Börsen befolgen […]. Dort wird es auch Zusammenarbeits- und Wohnplätze, […] Gründungszentren, Büros für OVEs und Dienstleister für die globale Krypto-Branche geben.“

Beamter der CEZA und Geschäftsführer Raul L. Lambino führte in einer offiziellen Pressemitteilung aus, dass die Infrastruktur „dazu dienen wird, mehr ausländische Investoren und internationale FinTech-Firmen für die CEZA und die Philippinen anzuziehen“. Dies werde dem Land dabei helfen, eines der größten internationalen Ziele für FinTech- und Blockchain-Arbeiten zu werden.

Erst vor kurzem gab die Behörde bekannt, dass sie Lizenzen an Kryptowährungsunternehmen vergeben hatte. 17 Firmen aus der Krypto-Branche haben bereits die notwendige Gebühr dafür gezahlt und die Behörde erwartet, 68 Millionen US-Dollar durch die 25 Lizenzen der FinTech-Unternehmen zu erwirtschaften.

Wirtschaftswachstum durch Kryptowährungen und FinTech

„Das Ziel der CVA ist es, ein Wirtschaftswachstum zu generieren, welches es ermöglichen wird, dass mehr Filipinos eine Karriere in der Technologie anstreben“, schrieb e27 weiter.

Northern Star wird in den nächsten 10 Jahren über 100 Millionen US-Dollar in das Projekt investieren. Dafür hat das Unternehmen bereits eine Vielzahl von finanziellen Hilfsmitteln von Firmen aus der Branche erhalten. Die Geldgeber werden ebenfalls einen Standort in der CVA erhalten.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Kurse von Bitcoin, Ether, Ripple und Litecoin steigen

Nach der negativen Preisentwicklung der letzten Woche steigen die Kurse für Bitcoin, Ether, Ripple und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.