Bitcoin-Kurs: wieder Horror-Woche für Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen

 

Bitcoin steckt mitten in einem erstaunlichen Preisverfall, der in den letzten Tagen bei bis zu ungefähr 3.500 US-Dollar (am Sonntag) lag und alle Gewinne aus den in diesem Jahr erworbenen Währungen zunichte machte. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Preis bei rund 3.750 US-Dollar, was einem Rückgang von rund 40 Prozent gegenüber zwei Wochen entspricht. Das Ergebnis ist der stärkste Preisverfall seit April 2013!

Bitcoin-Preis in 2017

Es ist eine dramatische Wende von 2017, als der Wert Anfang Dezember 15.000 US-Dollar überschritten hatte und einen Höchststand von fast 20.000 US-Dollar erreichte. Danach sanken die Preise. Der Rückgang war in den letzten Wochen aber besonders dramatisch.

Hard Fork Bitcoin Cash

Der Preisverfall ist wahrscheinlich das Ergebnis einer Reihe von Hard Fords in diesem Jahr, die parallele Währungen wie Bitcoin Cash produzierten. Ein geplantes Hard Fork von Bitcoin Cash fand am 15. November statt und war zuvor von erheblichen Ängsten der Händler begleitet. Seitdem sinken die Preise fast nur noch…

Was denken Sie, ist nun eine gute Zeit um Coins zu kaufen oder zu verkaufen? Lesen Sie hier mehr darüber, wie das funktioniert.

 

Maik ist Kontaktperson und Chefredakteur von Coinwelt. Seit 2015 beschäftigt er sich täglich mit Kryptowährungen. Nach dem Abschluss seines Betriebs- und Kommunikationsstudiums in den Niederlanden und in Deutschland ist er sogar hauptberuflich damit beschäftigt! Maik findet technische Analysen unglaublich interessant und hofft, dass Bitcoin in einigen Jahren mehr als 100.000 € wert sein wird.

Check Also

EU will Blockchain zur Verbesserung von Handelsabkommen nutzen

Das Europäische Parlament fordert Maßnahmen, um die Akzeptanz der Blockchain im Handel und bei Unternehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.