Spam-Transaktionen belasten das Netzwerk

In den letzten 24 Stunden wurde die Blockchain mit kleinen SPAM ähnlichen Transaktionen überschwemmt, welche von der Datengröße groß aber vom Bitcoinbetrag sehr gering waren. Höhepunkt waren zeitweise 50.000 unbestätigte Transaktionen, welche darauf warteten durch das Netzwerk gemined und bestätigt zu werden. Während die Miner beschäftigt waren um die Transaktionen nach und nach abzuarbeiten, gab es den Anschein als wäre dies eine Verlängerung des angekündigten Stresstests, welcher ein Tag zuvor ausgeübt wurde.

Zahlreiche Transaktionen sind eingegangen, die das Netzwerk mit minimalen Transaktionswerten von 0.0001 Bitcoin belasteten. Nicht jede Transaktion hatte genau diesen Betrag, doch ein Großteil dieser Werte lag in diesem Bereich. Hunderte Transaktionen wurden in der Sekunden verschickt um das Netzwerk zu beanspruchen. Die Datengröße dieser Transaktionen sind um ein vielfaches größer verglichen mit Transaktionen höherer Bitcoinbeträge. Aufgrund der 1 MB Blockgrenze ist es für die Miner schwierig, all diese kleinen Transaktionen zu bearbeiten. Bereits in den letzten Wochen gab es ähnliche angekündigte Stresstests um bei der “Blocksize-Debatte” aufzuklären, ob eine Erhöhung des Limits notwendig ist oder nicht. Gerade die letzten Stresstests haben gezeigt, dass das Bitcoinnetzwerk dem Stand halten kann, aber mit deutlicher Verzögerung.

Viele Gegner der Debatte argumentieren, dass eine Erhöhung der Blockgröße verheerende Auswirkungen für das System haben könnte. Gavin Andresen argumentiert, dass eine 20 MB Erhöhung notwendig ist um mehr Transaktionen bewerkstelligen und um eine Situation wie der gestern verhindern zu können. Einige Miner haben vorgeschlagen, die Blockgröße auf 8 MB zu erhöhen. Wer nun genau das Bitcoinnetzwerk mit Transaktionen überflutet hat ist unbekannt aber man schließt eine böswillige Absicht aus. Dennoch könnte dies zu einem Problem werden, falls Gegner der Bitcoinidee versuchen durch eine ähnliche Aktion das Bitcoinnetzwerk zu überfluten. Hinweis: Wenn Sie nicht mehrere Stunden auf eine Überweisung warten möchten, dann erhöhen Sie die Transaktionsgebühr in Ihrem Wallet und die Miner bearbeiten Ihre früher, da diese Transaktion profitabler ist.

Ein durchaus interessanter Post wurde heute von Coblee, dem Erfinder von Litecoin, in Reddit veröffentlicht, indem er die Lösung für solche SPAM-Transaktionen habe und diese bereits von Beginn an in Litecoin integriert hat. Seine Idee wurde damals als er noch Unbekannt in der Community war von den Core-Entwicklern abgelehnt.  Daraufhin habe er Litecoin  entwickelt.

 

 

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, fdecomite, CC

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.