Bitcoins Woche: Bitcoin.com, BIP 101, SLW und vieles mehr

Bitcoin.com steht unter Beschuss

Diese Woche steht die Webseite Bitcoin.com unter enormen Beschuss, das größte Manko: Das Design schreit nach Betrug und wirkt für Neulinge abschreckend. Leider ist auch die empfohlene Wallet Auswahl beschränkt und zeigt z.B. Luxstack an, ein (unbekannter) Wallet, in den Roger Ver investiert, der für die Bitcoin.com Webseite angeblich 100.000 US-Dollar bezahlte. Deswegen: Bitcoin.org, diese Webseite enthält auch eine deutsche Übersetzung, zeigt alle Wallets inklusive Risiken, wichtige Warnungen und Neuerungen an – nur diese Webseite solltet Ihr an Neueinsteiger weitergeben! (Registriert und verwaltet durch Bitcoins Hauptentwickler)

Ein Redesign Vorschlag eines Redditors:

7 Bitcoin Firmen unterstützen Erhöhung der Blockgröße und BIP101

Führende Bitcoin Startups, darunter BitPay, Blockchain.info, Circle, KnCMiner, Bitnet, XAPO und BitGo haben sich nach einer langen Diskussion mit Kern-Entwicklern, Minern und technischen Teams der Unternehmen entschlossen, Gavin Andresens BIP 101 umzusetzen und die aktuelle Blockgröße auf 8 Megabyte zu erweitern. Eine Erklärung über die Unterstützung wurde heute auf dem Blockchain.info Blog veröffentlicht und von Stephen Pair, Peter Smith, Jeremy Allaire, Sean Neville, Sam Cole, John McDonnell, Wences Casares und Mike Belshe unterzeichnet. (Weiterlesen)

Satoshi´s Last Will – Bitcoin Sci-Fi-Thriller

Der Bitcoin Film soll den positiven Einfluss aufzeigen, den Bitcoin und die Blockchain Technologie auf die Welt haben können. Ein Kinofilm über dieses Thema kann dabei helfen, Bitcoin in ein besseres Licht zu rücken und gleichzeitig eine Unmenge an Menschen zu erreichen. Während die Zuschauer einem Thriller folgen, lernen sie auf eine spielerische und leichte Weise über Bitcoin. Sie erleben eine Welt, in der Regierungen und Banken die Macht verloren haben. Die Leute der Zukunft leben in dezentralisierten, selbstgewählten Gemeinschaften zusammen und die Blockchain Technologie hat die gesamte menschliche Interaktion verändert. (Weiterlesen)

Führende Bitcoin-StartUps integrieren Vogogos Risk Management Plattform

Diese Woche verkündete Vogogo in seinem zweiten Quartalsabschluss, dass führende Bitcoin-Unternehmen, darunter BitPay, ChangeTip, Genesis Global Trading und Zinger, Vogogos Risikomanagement/Compliance Produkt auf ihren Plattformen integriert haben. Vogogos Dienstleistungen umfassen Kunden-Verifikation, Anti-Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung Finanz Compliance-Reporting, Zahlung- und Regel-Engine und Betrugsminderung. Der globale Bitcoinzahlungsanbieter BitPay hat Vogogos AML-CTF global Compliance integriert. Diese System überprüft Kunden anhand globaler Überwachungslisten und schützt die Plattform vor Geldwäscheversuche mit fortschrittlicher Analytik und Entscheidungstechnik. (Weiterlesen)

Case Inc.: Versanddatum für Bitcoin-Hardware-Wallets am 21. September

Der Bitcoin-Wallet-Hersteller Case Inc. hat die letzte Testphase abgeschlossen und angekündigt, dass das Unternehmen mit der Auslieferung seines Hardware-Wallets am 21. September beginnen wird. “Die Verwendung der Teile ist abgeschlossen und das Herstellungsverfahren neigt sich dem Ende zu. Jeder Case-Mitarbeiter ist bestrebt, unser Gerät in die Hände der Kunden zu bringen, die geduldig auf ihre Bitcoin-Wallets gewartet haben. Von Anfang an war unsere Mission die Bereitstellung einer sicheren und einfach zu bedienenden Bitcoin-Erfahrung auf der ganzen Welt und wir sind begeistert dies nun schließlich liefern zu können.” (Weiterlesen)

Sportwetten und virtueller Sport – BetCoin ™

Virtueller Sport scheint für Online-Casinos und Nutzer gleichermaßen einfach zu sein. Sie sind auf Abruf verfügbar, zuverlässige und mit 3D-Grafiken. Tennis, Pferderennen, Hunderennen und Fussball hat BetCoin ™ veröffentlicht. Virtuelle Sportarten funktionieren genau so, wie man es will: genau wie die reale Sache. Tennis hat verpatzte Annahmen und Fußball hat Verletzungen. Die Schiedsrichter sind jedoch wahrscheinlich nicht so übereifrig wie in der realen Welt. Quoten sind unter dem Bildschirm in Echtzeit angezeigt und die Spieler können zwischen mehreren Live-Spielen und jeder Sportart wechseln, damit die Nutzer die Spiele finden, die am besten zu einem passen. (Weiterlesen)

Image von Antana via flickr.com, CC by SA 2.0 

Check Also

Apple Mitgründer unterstützt Dorsey: Bitcoin sollte die Währungen des Internets werden

Apple Mitgründer Steve Wozniak glaubt an, aber investiert nicht in, die Kryptowährung Bitcoin. Als Jack …

2 comments

  1. In „Satoshi´s Last Will – Bitcoin Sci-Fi-Thriller“ stecken gleich drei Fehler. Der vermeintliche Apostroph (der hier gar nicht benötigt wird) ist ein accent aigu. Ein Akut (Akzent, Accent) kommt ausschließlich auf Buchstaben vor, niemals allein. Die Science-Fiction oder Sciencefiction kürzt sich korrekt Scifi ab. Zusammengesetzte Begriffe koppelt man im Deutschen konsequent durch, adäquat dazu kann man Teile auch in Anführungen setzen oder anderweitig formatieren, um sie abzuheben, was – ganz streng nach den Regeln gesehen – jedoch nicht vom Durchkoppeln entbindet.

    • Vielen Dank für die Aufklärung und Verbesserung! Der Apostroph ist Bestandteil des Filmtitels „Satoshi’s Last Will“, hier wurde ein ´ statt ein ’ genutzt. Auf den korrekten Gebrauch werde ich in Zukunft achten. Allerdings ist auch Sci-Fi eine anerkannte Zusammensetzung. Nochmals vielen Dank und viel Spaß auf Coinwelt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.