R3

R3 entwickelt Open-Source Blockchain for Banks

Im September berichtete Bitcoin Magazine, dass neun globale Banken ihre Ressourcen bündeln um R3 zu finanzieren. R3 ist ein “next-generation” Finanzdienstleistungsunternehmen das sich auf kryptographische Technologien und ledger-basierte Protokolle in den globalen Finanzmärkten konzentriert. Danach traten R3 weitere fünf Banken im November bei – ING, BNP Paribas, Wells Fargo, MacQuarie und die Canadian Imperial Bank of Commerce. R3 wird von den meisten der größten Banken der Welt unterstützt (mit Ausnahmen in China) und wird von einem Team hochkarätiger Experten vorangetrieben. R3 ist in einer guten Position, Einsatzmöglichkeiten für die Blockchain-Technologie in den Mainstreambanken und der Finanzwelt zu finden und zu entwickeln.  Der R3 Forschungsleiter Tim Swanson sagt, dass Softwareteam des Unternehmens in London eine open-source, generische Blockchain für Banken entwickelt, berichtet The Sidney Morning Heralds.

Viele Banken merken, dass sie, oder alle zusammen, viele Kosten beseitigen können, indem sie eine Art gemeinsam genutztes Hauptbuch einsetzen und das dann in der ganzen Industrie einsetzen – Tim Swanson

Zur gleichen Zeit ist Swanson überzeugt, dass Banken und Finanzunternehmen solide Ergebnisse sehen müssen, bevor sie einer relativ neue und unbewiesene Technologie zustimmen.

Es ist wichtig Dinge nicht zu sehr zu hypen, obwohl es dafür schon zu spät ist,” sagte Swanson The Herald. “Auf der Sibos [der globalen Zahlungskonferenz die letzten Monat in Singapur abgehalten wurde], sprach jeder über die Blockchain. Nun müssen in den nächsten 12 Monaten Beispiele gezeigt werden, ansonsten werden die Leute sich davon abwenden und denken was für ein Mist das ist.

Die R3 Blockchain als Open-Source zu entwerfen war eine Firmenentscheidung. Aber die Art und Weise wie die Blockchain arbeiten wird, ist noch nicht entschieden, sagte Swanson. Insbesondere ist nicht geklärt, ob die R3 Blockchain offen wie die Bitcoinblockchain oder eine “genehmigte” Blockchain, auf der nur Mitgliedsbanken Transaktionen tätigen können, sein wird.

Genehmigte Blockchains

“Genehmigungs”-Blockchains würden die Vorteile der digitalen Währungen der öffentlichen Blockchains bieten – schnelle und billige Transaktionen, in einem gemeinsamen Hauptbuch aufgezeichnet werden – ohne die lästige Offenheit des offenen Bitcoinnetzwerks, wo jeder ein anonymer Knoten im Netzwerk sein kann. Genehmigte Blockchains für Banken und Finanzunternehmen werden unter anderem von Accenture and Digital Asset Holdings CEO Blythe Masters unterstützt und werden von der großen Swiss Bank UBS, Bitcoinbörse itBit und anderen entwickelt. Swanson sagte Mitgliedsbanken sind daran interessiert die R3 Blockchain mit einer Reihe von Anwendungen zu testen. Die Anwendungen beinhalten Handelsfinanzierung, Verarbeitung von Konsortialanleihen, die Abwicklung und Auflösung von OTC Derivaten und Marktplätze für Kredite. “Es ist ein großer Schirm,” sagte er. Aber selbst wenn Banken die R3 Blockchain verwenden möchten, muss die Blockchain erst von den Aufsichtbehörden genehmigt werden.

“Nur weil du etwas technisches gebaut hast, bedeutet es nicht, dass es vom Finanzsektor verwendet wird oder es die Test der Aufsichtsbehörden besteht,” sagte Swanson. “Wenn keiner dieser Parteien es für verwendbar hält, wird es nicht verwendet. Der beste Weg ist von vorne zu beginnen, und es nach den spezifischen Bedürfnissen (der Regulierungsbehörden) zu bauen. Die Aufsichtbehörden mit denen ich in einigen Ländern zusammengearbeitet habe, waren in ihrer Denkweise sehr aufgeschlossen, wie diese Technik verwendet werden könnte. Die meisten Behörden mit denen ich gesprochen habe, sind “vorsichtig optimistisch”; sie wollen einen recht konservativen Ansatz, um sicher zu gehen, dass die Dinge geliefert werden. Wenn wir unsere Arbeit richtig machen, kann diese Technik den Behörden ermöglichen, dass sie ein Fenster zu Realtime Daten haben, die sie auslesen und darauf ihre Politik ausrichten können. Wenn Regulierungsbehörden eine bessere Vorstellung davon haben, was gerade “los ist”, können systemische Risiken besser verhindern.”

 

Quellen:

Originalfassung via bitcoinmagazine.com

Image via flickr.com, Picturepest, CC

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.