Sicherheit

Australien: 1289 Beschwerden über Kryptowährungen

Die Australien Competition & Consumer Commission (ACCC) hat im vergangenen Jahr auf ihrem Portal „Scamwatch“ 1289 Beschwerden über Kryptowährungen erhalten. Daraufhin hat Börsenaufsicht des Landes eine Warnung zum Umgang mit digitalen Währungen veröffentlicht. Verbraucherschutzbehörde erhält 1289 Beschwerden über Kryptowährungen Wie die Daten der Behörde für den offenen Wettbewerb und Verbraucherschutz …

Read More »

Taiwan: 4 Festnahmen nach Krypto-Raub

Die taiwanesische Polizei hat vier Männer festgenommen, die an einem Krypto-Raub beteiligt waren, in dem rund 5 Millionen TWD (rund 170.000 US-Dollar) gestohlen wurden. Der Fall ist der erste dieser Art in Taiwan. Taiwanesischem Anleger werden 18 BTC gestohlen Der Anleger mit dem Namen Herr Tai ist das erst Opfer …

Read More »

USA: Krypto-Anleger verklagt T-Mobile

Bei jeglichem Umgang mit Kryptowährungen spielt der Datenschutz eine wichtige Rolle. Nicht nur müssen Investoren selbst äußerst Vorsicht sein, wenn sie ihre Coins verwalten, sie müssen sich auch auf andere Dienstleister in dieser Hinsicht verlassen können. In einem aktuellen Fall aus Amerika verklagt ein Krypto-Anleger T-Mobile, da das Unternehmen einen …

Read More »

Twitter: Vorsicht vor Fake-Accounts

Auf der Social-Media-Plattform Twitter tauchen vermehrt Fake-Accounts auf, die sich als bekannte Entwickler oder Startups ausgegeben. Diese fordern ihre Follower zu kleinen Zahlungen auf und versprechen große Gewinne. Oft werben die Betrüger mit einem Gewinnspiel: die ersten 50 bis 100 Teilnehmer, die einen gewissen Betrag in Krypto überweisen, sollen in nur …

Read More »

Südkorea: Behörde findet 600 Milliarden Won bei Kryptowährungsstraftaten

Die Zollbehörde der Republik Südkorea gab gestern bekannt, über 600 Milliarden Won in Bezug auf Kryptowährungsstraftaten gefunden zu haben. Zollbehörde ermittelt gegen Kryptowährungsstraftaten Nach Angaben von Reuters hat die Zollbehörde Südkorea gestern eine Stellungnahme veröffentlicht, in der es heißt, dass „Kryptowährungsstraftaten mit einem Wert von 637,5 Milliarden Won aufgedeckt wurden“. …

Read More »

Italiens Finanzminister warnt vor Zusammenbruch des Krypto-Marktes

Italiens Finanzminister schlug am Mittwoch harte Töne an. Er erklärte, dass der Zusammenbruch des Krypto-Marktes erhebliche Schäden anrichten könnte. Finanzminister Pier Carlo Padoan machte diese Aussagen während einer Veranstaltung der Polytechnic University of Milan. Das Event wurde von der italienischen Energiegesellschaft Enel organisiert. Padoan ist nicht der einzige Minister, der …

Read More »

Dubioses ICO unangekündigt offline

Auch wenn Initial-Coin-Offerings (kurz ICOs) eine einzigartige Chance zur Finanzierung verschiedener Projekte liefern, sollten Anleger diese vor einer Investition genau überprüfen. Denn oft stecken hinter dubiosen ICOs Betrüger. Dies beweist jetzt ein neuer Fall, in dem die Finanzierungmethode für ein Projekt genutzt werden sollte, welches die Blockchain für den Verkauf …

Read More »

Südkorea: Ungenügender Datenschutz bei Krypto-Börsen

Bei einer Überprüfung von südkoreanischen Krypto-Börsen durch die Kommission für Kommunikation wurde festgestellt, dass diese keinen angemessenen Datenschutz für die Privatsphäre der Kunden garantieren. Nun müssen 8 Börsen in den kommenden 30 Tagen Maßnahmen treffen, um die Verstöße gegen geltendes Recht einzustellen. Alle großen Börsen verstoßen gegen Richtlinien Am Mittwoch gab die südkoreanische Kommission für …

Read More »

IWF fordert internationale Zusammenarbeit für Kryptowährungen

Der Internationale Währungsfonds (kurz IWF), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen deren Hauptaufgabe die Vergabe von Krediten an Länder ohne ausreichende Währungsreserven ist, fordert nun internationale Zusammenarbeit in Bezug auf Kryptowährungen. Wie Bloomberg bereits letzte Woche berichtete, erklärte Gerry Rice, Sprecher des IWFs, dass „internationale Verhandlungen und Zusammenarbeit“ notwendig seien. Er …

Read More »