Japan: Krypto-Kurs für Senioren

In Japan interessieren sich immer mehr Senioren und Menschen mittleren Alters für Kryptowährungen wie Bitcoin. Deswegen bietet das japanische „Crypto Currency Support Center“ nun einen Intensivkurs speziell für Senioren an. Dort werden grundlegenden Konzepte über Kryptowährungen und Investitionen gelehrt.

Intensivkurs für Senioren

Das japanische Crypto Currency Support Center bietet einen Krypto-Kurs für Menschen im mittleren Alter und Senioren an. Japanischen Medienberichten zufolge ist dies „Japans erster Kurs für Senioren über virtuelle Währungen“ und deren Investment.

Das Zentrum mit Sitz in Tokyo „unterstützt die Verbreitung von korrekten Informationen und Wissen über virtuelle Währungen“. Durch die Teilnahme an dem Kurs sollen die Besucher in der Lage sein, sicher mit Investitionen in virtuelle Währungen umgehen zu können, heißt es auf der Webseite. Die Organisation schreibt, dass sie „Verbindungen zu ausländischen Börsen und Währungsherstellern“ habe und sie die „fundierte Entwicklung der Industrie für virtuelle Währungen“ unterstütze. Das Zentrum erklärt weiter:

„In der Vergangenheit waren Investitionen in Aktien und Optionen der Mainstream. Aber seit 2017 sind virtuelle Währung das Thema der Nachrichten und [die Zahl der] Senioren, die anfangen in virtuelle Währungen zu investieren, nimmt zu … und wir hatten bereits einige Teilnehmer in ihren 80ern.“

Auch über die Gründe des Interesses der älteren Menschen schrieb das Zentrum. Vor allem die Zukunft von nachfolgenden Generationen solle durch Investitionen in Kryptowährungen gesichert werden.

Was wird vermittelt?

Der Kurs ist in zwei Abschnitte aufgeteilt. Der erste Teil vermittelt die „grundlegende Bedienung und Instandhaltung von virtuellen Währungen“ und der zweite „Investment-Know-How für virtuelle Währungen und Maßnahmen gegen Steuern“.

Der erste Teil richtet seine Aufmerksamkeit auf Dinge wie: wie kann ich einen Account bei einer Krypto-Börse eröffnen, wie kann ich Kryptowährungen kaufen und wie kann ich diese in einem Wallet speichern. Außerdem werden die Teilnehmer lernen, wie man eine Bitcoin-Transaktion ausführt. Dieser Abschnitt soll auch einige grundlegende Informationen über die Sicherheit der gespeicherten Coins vermitteln.

„Anfänger, die nicht wissen, wie man virtuelle Währungen kauft, werden vorsichtig von Beginn an geleitet“, schrieb das Support Center. Außerdem betonte es:

„Auch wenn Sie unerfahren sind oder nicht gut mit Computern umgehen können, können Sie noch während des Kurses anfangen, in virtuelle Währungen zu investieren!“

Der zweite Teil des Kurses legt seinen Fokus auf die Analyse der Kursentwicklung. Die Kursteilnehmer werden in diesem Abschnitt außerdem darüber informiert, wie sie steuern sparen können.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Wallets von Imtoken enthalten Kryptowährungen im Wert von 35 Millionen US-Dollar

In einem kürzlich veröffentlichten Interview bestätigte Ben He, Gründer des chinesisches Wallet-Dienstleisters Imtoken, das Wachstum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.