Bitpanda integriert Bitcoin Cash

Bitpanda, eine österreichische Bitcoin-Börse mit Sitz in Wien, bietet zurzeit Dash, Litecoin, Ethereum und Bitcoin an. Am 3. Januar verkündete der Finanzdienstleister, zukünftig auch Bitcoin Cash (BCH) integrieren zu wollen.

Hohe Nachfrage Grund für Integration

Bitpanda wurde bereits 2014 von Eric Demuth, Christian Trummer und Paul Klanschek gegründet. Damals bot das Unternehmen nur Dienstleistungen für Bitcoin und andere Kryptowährungen an. Nun können Kryptowährungen auch auf Bitpandas Walltet gespeichert werden. Außerdem wurden die Bezahlungsmöglichkeiten ausgeweitet und man kann unter anderem mit Kreditkarte, Skrill oder SEPA-Überweisungen zahlen. Nachdem die Nachfrage aufgrund der abgebrochenen SegWit2x stieg, entschied sich das Unternehmen dazu, Bitcoin Cash völlig auf der Plattform zu integrieren.

„Wir haben eine gänzliche Unterstützung für Bitcoin Cash, unsere Wallet-Dienstleistungen eingeschlossen, eingeführt – alles funktioniert gut und wir können nun bekanntgeben, dass wir eine fünfte Coin auf Bitpanda integriert haben“, erklärte Mitgründer und Geschäftsführer Eric Demuth in einem Blogpost.

BCH-Fans können auch Amazon-Geschenkkarten und Dienstleistungen der Österreichischen Post AG nutzen

Neben der Nutzung auf der Plattform kann Bitcoin Cash auch bei der Österreichischen Post AG genutzt werden. Seit dem letzten Sommer ist es den Nutzern von Bitpanda To Go möglich, digitale Währungen an den 1700 Geschäftsstellen der Post zu nutzen. Bitpandas Kunden können dort im Wert von 50€, 100€ oder 500€ Bitcoin Cash erwerben.

„Somit ist BCH auch offline in allen Verkaufsstellen der Österreichischen Post mit Bitpanda To Go erhältlich. Aufgrund unserer Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post können Kunden von Bitpanda To Go nun fünf digitale Währungen an über 400 Postämter und bei 1300 Postpartnern innerhalb Österreichs kaufen“, erklärte Demuth.

„Alles was benötigt wird, ist eine E-Mail-Adresse, die mit dem Bitpanda Wallet verbunden ist und die Währung wird automatisch auf das Wallet des Kunden überwiesen.“

Neben der Möglichkeit BCH bei der Post zu kaufen, wird es auch möglich sein, bei allen Dienstleistungen, die in Verbindung mit Amazon.de und Bitpanda stehen, BCH zu nutzen. Dafür müssen zunächst BCH in einem verifizierten Account vorhanden sein. Wenn man dann eine Geschenkkarte auf Amazon kaufen will, muss BCH als Bezahlungsmethode ausgewählt werden, hieß es in dem Blogpost weiter.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Bob Wallet unterstützt Bitcoin Cash

Datenschutz ist ein wichtiger Aspekt für Kryptowährungen. Viele Krypto-Anhänger glauben, dass bei Überweisungen die Privatsphäre …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.