ICO

Frankreich: Neue Gesetze für ICOs

Nachdem die französische Regierung bereits ein Gesetz erlassen hatte, durch welches Steuerzahlungen für Kryptowährungen mehr als halbiert wurden, hat sie nun neue Regelungen für Initial Coin Offerings (kurz ICOs) verabschiedet. Entwickelt sich Europas drittgrößte Wirtschaftsregion etwa zum Zufluchtsort für Kryptowährungen? Französische Regierung arbeitet an Rechtsrahmen für ICOs Wie Finanzminister Bruno …

Read More »

China: Bürger können Verkauf von Token melden

Seit einiger Zeit sind Initial Coin Offerings, also der Verkauf von Token, in China verboten. Die zuständige Behörde war jedoch oft machtlos und war deshalb auf der Suche nach neuen Wegen, um den Verkauf von Token zu verhindern. Nun sollen Bürger den Verkauf solcher Coins offiziell melden und so deren …

Read More »

Chinesische Suchmaschine Baidu zensiert Krypto-Inhalte

Die chinesische Suchmaschine Baidu, die 2000 gegründet wurde, reiht sich in der Gruppe der Firmen ein, die Krypto-Inhalte zensiert. Zu ähnlichen Maßnahmen hatten sich auch Alibaba und Tencent entschieden. Oft wird Baidu als Google von China bezeichnet. Baidu hat schlechte Nachrichten für Krypto-Fans Wie die China Times, eine Nachrichtenagentur aus …

Read More »

WeChat und Alipay blockieren Zahlungen in Kryptowährungen

Die chinesischen Zahlungsplattformen WeChat Pay und Alipay müssen nachgeben und sich den neuen Richtlinien der chinesischen Regierung beugen. Sie blockieren nun Zahlungen in Kryptowährungen. Seit kurzem gehen die Aufsichtsbehörden des Landes verstärkt gegen Initial Coin Offerings (kurz ICO) und Kryptowährungen vor. Beide Plattformen verkündeten, eng mit den Behörden zusammenzuarbeiten und Transaktionen …

Read More »

Kryptowährungen kaufen: Exchanges wie Yobit.net unter der Lupe

  2017 ging für Anleger mit einem Paukenschlag zu Ende. Zumindest für jene Trader, die Kapital in Kryptowährungen investierten. Die im Jahresverlauf einsetzende Kursrally mit absoluten Traumgewinnen bei Bitcoin, Litecoin, Ripple, Dash und Co. erlebte Mitte Dezember ein jähes Ende. Einbrechende Kurse haben zu erheblichen Verlusten geführt. Mittlerweile hat sich …

Read More »

KickICO verspricht Entschädigungszahlung nach Hackerangriff

Wie die ICO-Plattform KickICO bestätigte, verlor diese am Donnerstag 7,7 Millionen US-Dollar in KICK Token. Geschäftsführer Anti Danilevski schrieb in einem Blogpost, dass sein Team entdeckt hätte, dass rund 70 Millionen KICK Token fehlen würden. Für den Hackerangriff wurden die Private Keys der Besitzer entwendet und so deren Wallets geräumt. …

Read More »

FINMA leitet Verfahren gegen Envion AG ein

Die schweizerische eidgenössische Finanzmarktaufsicht (kurz FINMA) hat ein Strafverfahren gegen die Envion AG eingeleitet. Der Grund dafür ist das Initial Coin Offering der Gesellschaft. FINMA geht gegen Millionen-ICO vor In einer Stellungnahme der eidgenössische Finanzmarktaufsicht der Schweiz, bestätigte die Behörde, dass sie ein Enforcementverfahren gegen die Envion AG eröffnet hat. …

Read More »

Know-Your-Customer-Richtlinien bei ICOs verleiten Investoren zur Verwendung gefälschter Dokumente

Know-Your-Customer-Richtlinien sollten bei Initial Coin Offerings (ICOs) Sicherheit und Kontrollen schaffen. Stattdessen fürchten Investoren Datenschutzverletzungen, Identitätsdiebstahl und Erpressung. Deshalb gehen nun einige ICO-Investoren selbst unkonventionelle und rechtlich fragwürdige Wege. KYC schafft Schwarzmarkt für gefälschte Dokumente Auf dem Schwarzmarkt im Internet gibt es neue Abnehmer für gefälschte Ausweisdokumente. Bei den neuen …

Read More »

London School of Economics bietet Kurs für Kryptowährungen an

Die London School of Economics, eine der führenden Eliteuniversitäten Englands, bietet ab August einen speziellen Kurs für Kryptowährungen an. Für 1.800 Pfund können Interessierte in 60 Stunden alles über Kryptowährungen lernen. Ein Krypto-Kurs mit Lizenz Die London School of Economics and Political Science (LSE) bietet einen neuen online Kurs an. …

Read More »

Viber erwägt eigenen Token

Nachdem ähnliche Messenger-Dienste wie Telegram, Line und Kik bereits eigene Token in den Umlauf gebracht haben, will nun auch Viber auf diesen Zug aufspringen. Die Betreiber der App erwägen einen Token (Rakuten Coin), welcher vom Mutterkonzern veröffentlicht wird, zu unterstützen. Viber implementiert Rakuten Coin Viber ist eine Telefonie- und Messenger-App, die …

Read More »