Regulierung

Stiglitz: Kryptowährungen werden nach Regulierung in Vergessenheit geraten

Joseph Stiglitz, ehemaliger Chefökonom der Weltbank und Nobelpreisträger, erklärte in einem Interview, dass Kryptowährungen so stark reguliert werden, dass sie danach in Vergessenheit geraten werden. Außerdem sagte er, dass Bitcoin „in 10 Jahren nur noch 100 Dollar wert“ sein könnte. Nobelpreisträger vermutet heftige Krypto-Regulierung In einem Interview mit der Financial …

Read More »

New York: Square erhält BitLicense

Square gab gestern bekannt, die BitLicense von dem New York Department for Financial Services (DFS) erhalten zu haben. Nun kann die Firma ihre Dienstleistungen und ihre App offiziell im Bundesstaat New York anbieten. Square erhält die BitLicense Square, Inc. ist ein Zahlungsabwickler und ein Finanzdienstleistungsanbieter. 2010 wurde die Firma von …

Read More »

Estland: CoinMetro erhält Lizenzen

Die zuständige Behörde in Estland hat der Börse CoinMetro die notwendigen Lizenzen ausgestellt, damit diese Wallet- und Börsentätigkeiten ausführen kann. Know-Your-Customer-Regeln gegen Geldwäsche CoinMetro gab bekannt, dass sie zwei Lizenzen von der estländischen Regierung erhalten habe. Eine der Lizenzen erlaube es dem Unternehmen, als Börse zu arbeiten, während die andere …

Read More »

New York erlässt fünfte BitLicense für Genesis Global Trading

Genesis Global Trading hat eine BitLicense von der zuständigen Behörde, dem Department of Financial Services (DFS), erhalten. Das Unternehmen wird somit zur fünften Firma, der diese Genehmigung in drei Jahren ausgestellt wird und kann ihre Dienstleistungen im amerikanischen Bundesstaat New York anbieten. Am Donnerstag verkündeten sowohl der Market-Maker Genesis Global …

Read More »

EU will Anonymität von Krypto-Nutzern und Transaktionen einschränken

Der Europäische Rat hat der Überarbeitung der Richtlinie gegen Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung zugestimmt. Die Neuerungen werden auch für den Krypto-Sektor eine Rolle spielen. Die neuen Regeln sollen die Anonymität für Nutzer und für Transaktionen selbst einschränken und legen Know-Your-Customer-Anforderungen für Krypto-Plattformen fest. Behörden sollen den Nutzen von Kryptowährungen kontrollieren „Die …

Read More »

Hongkong: Bitcoin wird nicht für organisierte Verbrechen verwendet

Aufsichtsbehörden, Regierungen und Zentralbanken bezichtigen Bitcoin oft, ein Mittel zur Geldwäsche oder für organisierte Verbrechen zu sein. Diese Behauptungen werden oft ohne jegliche Beweise aufgestellt. In einem neuen Bericht der Regierung aus Hongkong wurden diese Behauptungen unter die Lupe genommen. Keine Belege für Geldwäsche durch Bitcoin Am Montag veröffentlichte die …

Read More »

Indien im Zwiespalt: (K)ein Verbot für Kryptowährungen?

Indien ist im Zwiespalt. Während an einem Gesetz für die Regulierung von Kryptowährungen gearbeitet wird, sind sich verschiedene Ministerien nicht darüber einig, ob Währungen wie Bitcoin verboten werden sollten. Das Finanzministerium, die Reserve Bank of India (RBI), die Abteilung für Einkommensteuer und ein spezielles Untersuchungsteam haben sich zu dem geplanten Gesetz …

Read More »

Irans Zentralbank verbietet Banken den Umgang mit Kryptowährungen

In einer Stellungnahme verbot die iranische Zentralbank, anderen Banken den Umgang mit Kryptowährungen. Der Grund dafür seien Sicherheitsbedenken wie Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus. Die Krypto-Community denkt, dass sie zunächst nicht von dem Verbot betroffen ist, da sie ihre Dienstleistungen weiterhin anbieten kann. Verbot von der Zentralbank Die Zentralbank …

Read More »

Kraken zieht sich vom japanischen Markt zurück

Krypto-Börse Kraken wird sich vom japanischen Markt zurückziehen und wird alle Dienstleistungen einstellen. Das Unternehmen durfte zunächst operieren, während die zuständige Finanzaufsichtsbehörde die Firma auf ihre Sicherheitsmaßnahmen überprüfte. Kraken kehrt Japan den Rücken Am Dienstag bestätigte Kraken, ihre Dienstleistungen für Japaner einzustellen. „Das genaue Datum für die Einstellung des Handels …

Read More »

Taobao ändert Richtlinien für ICOs

Die Verkaufsplattform Taobao, die der chinesischen Alibaba Group untersteht, hat ihre Richtlinien zum Umgang mit ICOs aktualisiert. Produkte und Dienstleistungen, die in Zusammenhang mit Kryptowährungen stehen, dürfen nicht länger angeboten werden. Am Dienstag wurde auf der chinesischen Webseite des Unternehmens verkündet, dass Dienstleistungen in Bezug auf Initial Coin Offerings (ICOs) nicht …

Read More »