Corinna Brandau

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Mining-Fabrikant Bitmain sieht dem Bitcoin-Halving positiv entgegen

Bitmain sieht der Zukunft des Krypto-Marktes positiv entgegen. Das Unternehmen ist der größte Hersteller für Mining-Computer weltweit, musste jedoch in den vergangenen Jahren einen gewissen Marktanteil abgeben. Bitmain verändert Unternehmensstrategie Jihan Wu, der Mitgründer des Unternehmens, erklärte, dass Bitmain mehr Risiken nehmen müsse. Dazu gehörten zum Beispiel spätere Zahlungen, Angebote …

Read More »

So viele aktive Bitcoin-Adressen wie noch nie

Die Anzahl der Wallet-Adressen, auf denen sich Bitcoin befinden, hat erneut zugenommen. Nun gibt es 28,39 Millionen aktive Wallets. Diese Zahl ist etwas höher als der letzte Rekord, der mit 28,38 Millionen Wallets Ende letzten Jahres erreicht wurde. Wie errechnet man die Bitcoin-Nutzer? Anleger Alex Thorn wurde auf diesen Trend …

Read More »

Frankreich: Institutionelle Anleger können nun reguliert in Bitcoin investieren

Zum ersten Mal können französische institutionelle Anleger auf regulierte Art und Weise in Bitcoin investieren. Napoleon Asset Management hat dafür die Genehmigung der französischen Behörde für Finanzmärkte, der AMF, erhalten. Der französischen Presse zufolge ist dieses Projekt nur für reiche Investoren, da minimal 100.000 investiert werden müssen. Nur für institutionelle …

Read More »

2020: Europa muss CBDC auf den Markt bringen

Wird es schon im nächsten Jahr eine Central Bank Digital Currency (CBDC) in Europa geben? Gouverneur Francois Villeroy de Galhau von der französischen Zentralbank sprach in Paris über die Wichtigkeit der Einführung einer Zentralbankkryptowährung. Dies geht aus einer Anzahl von Tweets der französischen Zentralbank und aus einem Bericht von Reuters …

Read More »

„Wert von Shitcoins entsteht durch gutes Marketing“

Jimmy Song war zu Gast bei dem Podcast WhatBitcoinDid, welcher von Peter McCormack moderiert wird. Das Gespräch drehte sich vor allem um sogenannte Shitcoins. So werden in der Szene Kryptowährungen mit zweifelhaftem Ruf genannt. Nicht Bitcoin, sondern Shitcoin Anleger aus der Krypto-Szene kritisieren regelmäßig Altcoins und betitelt sie als Shitcoins. Manche nutzen …

Read More »

Charles Schwab: Millennials ziehen Bitcoin Netflix und Microsoft vor

Millennials ziehen Finanzprodukte für Bitcoin anderen Aktien wie denen von Netflix und Microsoft vor. Dies geht aus einer Studie der Investmentgesellschaft Charles Schwab hervor. Leider kann man nicht nachvollziehen, von wie vielen Menschen das Anlegerverhalten der Investmentgesellschaft untersucht wurde. Als Millennials bezeichnet man die Generation, die in den 1980ern und …

Read More »

Dänisches Gericht: Mitarbeiter von Nordea dürfen keine Bitcoin haben

Ein dänisches Gericht hat entschieden, dass die Mitarbeiter von der Bank Nordea weder Bitcoin noch andere Kryptowährungen besitzen dürfen. Das Gericht entschied in dem Urteil, dass die Bank Richtlinien erlassen darf, nach denen Mitarbeiter auch außerhalb der Arbeitszeit weder mit digitalen Coins handeln noch Kryptowährungen besitzen dürfen. Dänisches Gericht hält Kryptowährungen …

Read More »